Die Stiftung der Zieglerschen
Wir sind Mitglied im
Suche

09.10.2013 - Wilhelmsdorf

Zimmermann und Becker GmbH unterstützt zum wiederholten Mal die Johannes-Ziegler-Stiftung

Ulrike Gräsle, Kaufmännische Leiterin der Stockacher Niederlassung, übergibt der Johan-nes-Ziegler-Stiftung 2.000 Euro für den guten Zweck.

Bild zeigt den Vorstandsvorsitzenden der Zieglerschen und Vorstand der Johannes-Ziegler-StiftungProf. Harald Rau und Ulrike Gräsle bei der Scheckübergabe in Wilhelmsdorf

Wilhelmsdorf /Stockach. Erneut hat die Unternehmensgruppe ZB Zimmermann und Becker GmbH die Johannes-Ziegler-Stiftung unterstützt. Vor Ort in der Heimsonderschule Haslachmühle, einer Einrichtung der Zieglerschen Behindertenhilfe für Menschen mit Hör-Sprach- und zusätzlicher geistiger Behinderung, informierte sich Ulrike Gräsle, kaufmännische Niederlassungsleiterin in Stockach, über die Verwendung der Spendengelder. Beeindruckt war sie vor allem von dem herzlichen Umgang behinderter und nichtbehinderter Menschen miteinander. „Inklusion wird hier gelebt und ist kein Modewort", erklärte die Spenderin.

 

„Schon seit Unternehmensgründung des Ingenieurbüros ZB Zimmermann und Becker GmbH vor mehr als 40 Jahren sind wir uns unserer christlich geprägten und sozial-gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Soziales Engagement ist deshalb selbstverständlicher Teil unseres unternehme-rischen Handelns." So begründet Ulrike Gräsle ihren persönlichen Einsatz für benachteiligte Menschen. „Schwierige Lebenslagen und scheinbar ausweglose Situationen können jeden von uns treffen, manchmal absehbar, oft aber unvermutet und plötzlich. Wie gut ist da eine Stiftung, die eine enorme Breite an Hilfeleistungen abdeckt. So engagiert sich die Johannes-Ziegler-Stiftung in der Pflege, der Altenarbeit im Allgemeinen, der Betreuung von suchtkranken Menschen, in der Arbeit mit benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Hör- und Sprachproblemen - so auch in der Haslachmühle. Da wo's brennt wird angepackt. Das wollten wir unterstützen." Zimmermann und Becker unterstützte mit dem Geld die Projekte „Urlaub ohne Koffer" der Altenhilfe und die Neugestaltung des Pausenhofs im Martinshaus Kleintobel in Berg nahe Ravensburg. Die restlichen Mittel wurden dem Stiftungskapital der Johannes-Ziegler-Stiftung zugestiftet, so dass aus den Kapitalerträgen eine Basis für zukünftige Investitionen geschaffen werden kann.

 

 

Matthias Braitinger

« Zurück zur Newsübersicht


Wir sind »DIE Stiftung der Zieglerschen« und fördern Aufgaben und Projekte aus den Arbeitsbereichen des Unternehmens: aus der »Altenhilfe und der »Behindertenhilfe, aus der »Jugendhilfe, dem »Hör-Sprachzentrum, der »Suchthilfe und der »Neuland gGmbH.