Die Stiftung der Zieglerschen
Wir sind Mitglied im
Suche

22.06.2016 - Ravensburg

Landesbischof übernimmt Schirmherrschaft für die Vesperkirche Ravensburg

Die kirchliche Sozialstation Ravensburg will die Vesperkirche auch 2017 unterstützen (von links): Geschäftsführer Klaus Stuhlmüller und Pflegedienstleiterin Sabine Zappe mit den Organisatoren Harald Dubyk, Friedemann Manz und Gerd Gunßer.
Foto: Christian Irmler/Die Zieglerschen

Nach der Vesperkirche ist vor der Vesperkirche. Das gemeinsame Unternehmen von Diakonischem Werk Ravensburg und der Johannes-Ziegler-Stiftung der Zieglerschen in Wilhelmsdorf geht 2017 bereits in seine neunte Runde. Dann findet die Vesperkirche vom 24. Januar bis 12. Februar wieder in der evangelischen Stadtkirche in Ravensburg statt. Schirmherr ist 2017 der Landesbischof der evangelischen Landeskirche Württemberg, Frank Otfried July.

Pünktlich zur ersten Vorbereitungssitzung des Organisationsteams der Vesperkirche 2017 hat sich die Kirchliche Sozialstation Ravensburg mit einem Scheck über 1025 Euro gemeldet. Das Geld stammt aus dem Losverkauf einer Tombola, die an mehreren Tagen während der diesjährigen Vesperkirche in Weingarten veranstaltet wurde. Firmen aus der Region hatten dafür Gewinne gespendet. „Wir werden auch nächstes Jahr mit einer ähnlichen Aktion die Vesperkirche wieder unterstützen", sagte Klaus Stuhlmüller, Geschäftsführer der Sozialstation, der gemeinsam mit der Pflegedienstleiterin Sabine Zappe den Scheck an die Organisatoren der Vesperkirche Gerd Gunßer, Friedemann Manz und Harald Dubyk übergab.
Das Jahr 2017 steht für 500 Jahre Reformation in Deutschland. „Dieses Jubiläum wird auch ein wichtiges Thema der nächsten Vesperkirche in Ravensburg sein", sagt Mitorganisator Friedemann Manz. Deshalb gingen die Organisatoren mit der Bitte auf Frank Otfried July, dem Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, zu, die Schirmherrschaft für die Ravensburger Vesperkirche zu übernehmen. Anfang Mai kam Post aus dem Stuttgarter Büro des Bischofs mit der Zusage, die Vesperkirche an dieser prominenten Stelle zu unterstützen.
13450 Gäste kamen 2015 zur letzten Vesperkirche in Ravensburg. Dieses Jahr in Weingarten waren es knapp über 8000. 2016 gingen rund 100000 Euro an Spenden und Einnahmen aus dem Essensverkauf ein. „Fast genau so viel hat die Weingartener Vesperkirche auch gekostet", sagt Harald Dubyk von den Zieglerschen, „damit ist auch dieses Jahr die Finanzierung wieder gesichert."
Derzeit wird die evangelische Stadtkirche in Ravensburg saniert. Zwischen zwei Bauabschnitten findet dann die Vesperkirche 2017 statt. Vom Umbau profitiert die Vesperkirche: sei es bei den sanitären Anlagen - bisher musste immer ein externer Toilettenwagen für die Gäste bereits gestellt werden - oder bei der Technik in der Kirche. „Es freut uns, dass die Kirchengemeinde uns da mit berücksichtigt. Das zeigt, dass die Vesperkirche inzwischen zu den fest eingeplanten Jahresereignissen gehört", sagt Gerd Gunßer vom Diakonischen Werk Ravensburg.

Harald Dubyk

« Zurück zur Newsübersicht


Wir sind »DIE Stiftung der Zieglerschen« und fördern Aufgaben und Projekte aus den Arbeitsbereichen des Unternehmens: aus der »Altenhilfe und der »Behindertenhilfe, aus der »Jugendhilfe, dem »Hör-Sprachzentrum, der »Suchthilfe und der »Neuland gGmbH.