Die Stiftung der Zieglerschen
Wir sind Mitglied im
Suche

14.09.2010 - Wilhelmsdorf

Eine ungewöhnliche Geburtstagfeier

Fünf Jahre Kunst & Köstlich in Kißlegg

Glücklicher Gewinner: Uschi Matt überreicht das Kunstwerk an Rechtsanwalt Jan Pahl

mit ihrer Galerie hat Uschi Matt am vergangenen Samstag Geburtstag gefeiert und lud ins Neue Schloss nach Kißlegg. Über 100 Gäste kamen. Die Feier fand zu Gunsten der Johannes-Ziegler-Stiftung statt, die hilfebedürftige Menschen unterstützt. Am Ende kamen 3320 Euro zusammen.

Die Idee war für Uschi Matt schnell geboren. Eine Geburtstagsfeier ihrer Galerie auszurichten und diese unter ein wohltätiges Motto zu stellen. Und so lud die Galeristin ins Neue Schloss nach Kißlegg. Der Erlös aus dem Losverkauf sollte an diesem Abend der vor einem Jahr ins Leben gerufenen Johannes-Ziegler-Stiftung zu Gute kommen. Werke von vierzehn Künstlern, darunter von Sepp Mahler, Willi Siber oder Shmuel Shapiro, konnten die Gäste gewinnen, wenn sie zuvor ein oder mehrere Lose - das Stück für zehn Euro - kauften. 3320 Euro kamen durch den Losverkauf zusammen. Diese Summe ging an die Johannes-Ziegler-Stiftung, einer Stiftung, die im September 2009 auf Anregung Initiative der Zieglerschen in Wilhelmsdorf gegründet wurde und seitdem dort hilft, wo Hilfe notwendig ist - bei armen, alten, behinderten und kranken Menschen.
Uschi Matt, selbst Mitarbeiterin der Zieglerschen und Stiftungsrätin der Johannes-Ziegler-Stiftung, bezeichnete den Abend als „einen Brückenschlag von privatem und beruflichem Leben". Dies sei, sagte sie, eine Herzensangelegenheit für sie gewesen: eine Geburtstagsfeier zu Gunsten der Johannes-Ziegler-Stiftung. Ihr besonderer Dank ging an die Gemeinde Kißlegg, die für diese Veranstaltung die ansprechenden Räume des Neuen Schlosses zur Verfügung stellte. Bürgermeister Dieter Krattenmacher lobte die Arbeit der Zieglerschen und deren Stiftung, aber auch das Engagement von Uschi Matt: „Wir möchten geben, was wir können, auch in Zeiten knapper Kassen." Und an die Gäste gerichtet: „Wir geben heute Abend das Schloss, Sie ein wenig Geld, dann kommt mit Sicherheit was Gutes zusammen."

Anne Beck von den Zieglerschen stellte kurz die Johannes-Ziegler-Stiftung und deren Projekte vor. So konnten bereits ein Jahr nach Gründung der Stiftung 25.000 Euro ausgeschüttet werden. Die Stiftung unterstütze damit zum Beispiel die Ravensburger Vesperkirche, eine dreiwöchige Veranstaltung, die sich armen und sozial benachteiligten Menschen widmete, oder eine Ferienfreizeit in Altshausen für Kinder aus einkommensschwachen Familien.
Der Geburtstagsabend wurde zu einem schönen Ereignis. Nach gutem Essen, interessanten Gesprächen und ebenso guter Musik des Michael-Huber-Trios wurde die Verlosung der Kunstwerke am späten Abend zum finalen Höhepunkt. Rolf Baumann, kaufmännischer Vorstand der Zieglerschen, nahm den Erlös von 3320 Euro für die Johannes-Ziegler-Stiftung entgegen und bedankte sich besonders bei Uschi Matt für die gelungene Geburtstagsfeier: „Sie haben heute Abend mal einmal mehr wieder bewiesen, dass Sie eine ganz ungewöhnliche und eine ganz kreative Frau sind. Frau Matt, wir zählen weiter auf Sie."

Harald Dubyk

« Zurück zur Newsübersicht


Wir sind »DIE Stiftung der Zieglerschen« und fördern Aufgaben und Projekte aus den Arbeitsbereichen des Unternehmens: aus der »Altenhilfe und der »Behindertenhilfe, aus der »Jugendhilfe, dem »Hör-Sprachzentrum, der »Suchthilfe und der »Neuland gGmbH.